Fotos_Header_bearbeitet.jpg
Berufliche Integration im DRKBerufliche Integration im DRK

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Flüchtlingshilfe
  3. Berufliche Integration im DRK

Berufliche Integration von Flüchtlingen

Ansprechpartner

Dorothea Garotti

Tel.: 02771 303 62

Mail: dorothea.garotti(at)drk-dillenburg.de
Mail: BIF(at)drk-dillenburg.de

Warum BIF?

Gesellschaftliche Integration gelingt am besten über ArbeitsmarktintegrationDer DRK-Kreisverband Dillkreis e. V. will mit diesem Projekt die Arbeitsmarktchancen für Geflüchtete in den beruflichen Kernbereichen des Kreisverbandes verbessern. Wir bieten Geflüchteten im nördlichen Lahn-Dillkreis, die Möglichkeit einer dreimonatigen fachlichen Vorqualifizierung im Praktikum, mit der Chance auf eine weiterführende Ausbildung oder dauerhafte Beschäftigung.

Zielgruppe des Programms sind geflüchtete Männer und Frauen ohne Berufsabschluss, die Interesse an einer Tätigkeit in den Bereichen Altenpflege/Altenhilfe, Rettungsdienst sowie Haustechnik haben.

Voraussetzungen für BIF?

  • Mindestens Sprachkenntnisse auf GeR-Niveau A2 (fortgeschrittene elementare Sprachanwendung) sind wünschenswert.
  • Interesse und Freude an der Arbeit mit Menschen
  • Bereitschaft zu Schicht- und Wochenenddiensten

Was bietet BIF?

BIF bietet nach Abklärung der erforderlichen Voraussetzungen:

  • Beratung über berufliche Perspektiven in den Arbeitsfeldern innerhalb des DRK
  • Vermittlung von Praktikumsplätzen sowie Vorbereitung auf das Praktikum
  • Begleitung, Beratung und Unterstützung am Arbeitsplatz
  • Begleitenden berufsspezifischen Sprachunterricht während des Praktikums
  • Unterstützung bei der Suche nach Ausbildungs- oder Arbeitsplatz, überwiegend in den Bereichen Altenpflege oder Rettungsdienst im Anschluss an das Praktikum
  • Koordination von ehrenamtlichen Mentoren und Geflüchteten