Im Porträt: Helfer und Projekte des DRK.
MitmachenMitmachen

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Mitmachen

Mitmachen

  • im Katastrophenschutz
    SEG Foto: D. Winter / DRK e.V.

    Ohne freiwillige, ehrenamtliche und aktive Beteiligung der Bürger ist ein wirksamer Katastrophenschutz nicht möglich.

    Engagieren Sie sich ehrenamtlich in unserem Katastrophenschutz. Lernen Sie, zusammen mit anderen freiwilligen Helferinnen und Helfern, von einem Unglück betroffenen Personen Erste Hilfe zu leisten, psychologisch zu betreuen oder mit dem Notwendigen zu versorgen wie Kleidung, Mahlzeiten usw.

    Wenn Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, sprechen Sie uns einfach an.

  • in den DRK-Ortsgruppen / Bereitschaften
    Das Ehrenamt des DRK. Foto: P. Citoler /DRK e.V.

    Mit rund 400 Ehrenamtlichen führen unsere Bereitschaften Sanitätsdienste durch und organisieren Blutspendetermine.

    Neben diesen regelmäßigen Diensten wirken die Mitglieder der Bereitschaften auch im Katastrophenschutz des Kreisverbandes mit.

    Bei jeder Art von Aufgabe legen unsere Bereitschaften Wert darauf ihre Ehrenamtlichen für die einzelnen Bereiche aus- und weiterzubilden und sie an dem technischen Gerät zu schulen.

    In folgenden Orten existiert eine zu unserem Kreisverband gehörende Bereitschaft:

     

    • Beilstein
    • Breitscheid
    • Dietzhölztal
    • Dillenburg
    • Donsbach
    • Driedorf
    • Eschenburg
    • Frohnhausen
    • Haiger
    • Herborn / Sinn
    • Oberscheld
    • Siegbach

    Wenn Sie interessiert sind in einer unserer Bereitschaften mitzuwirken, sprechen Sie uns an.

  • im Jugendrotkreuz
    Foto: P. Citoler / DRK

    Das Jugendrotkreuz (JRK) ist der Zusammenschluss von jungen Menschen als eigenständiger Jugendverband innerhalb des Deutschen Roten Kreuzes.

    In unseren Kinder- und Jugendgruppen verbringen wir gemeinsam unsere Freizeit.

    • wir diskutieren das, was uns unter den Nägeln brennt (Schule, Arbeit, Freundschaft usw.)
    • wir spielen Theater, machen Musik, töpfern, malen, werken etc.
    • wir fahren zusammen in die Ferien
    • wir bilden uns in Erster Hilfe
    • wir beteiligen uns an internationalen Begegnungen
    • wir machen Aktionen, Kampagnen usw.

    Das Mitgliedsalter liegt zwischen 6 und 25 Jahren. Wer interesse hat, einer unserer JRK-Gruppen beizutreten, kann sich gerne bei uns melden.

  • im Rettungsdienst
    SEG Foto: D. Winter / DRK e.V.
    DRK Rettungsdienst DiDRK Rettungsdienst Dill GmbH

    Ihr qualifizierter Rettungsdienst im nördlichen Lahn-Dill-Kreis

  • in den Sanitäts- und Verpflegungsdiensten
    Einsatzstelle, Rettungssanitäter, Stadion, Fußballspiel, WM 2006 Foto: F. Weingardt / DRK e.V.

    Der Sanitätsdienst ist ein Teil der Notfallvorsorge im Rahmen von Veranstaltungen bei denen von einem erhöhten Gefahrenpotential ausgegangen wird.

    Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Sanitätsdienstes sorgen für schnelle und kompetente Versorgung bei Verletzungen und Erkrankungen.

    Unsere Helfer werden regelmäßig in Erster Hilfe geschult und weitergebildet.

    Wenn gewünscht sorgt der Verpflegungstrupp auf Veranstaltungen für die notwendige kulinarische Versorgung.

    Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer können sich im Rahmen ihrer Tätigkeit in der Verpflegungsgruppe zum Feldkoch ausbilden lassen.

    Sind Sie interessiert? Sprechen Sie uns an.

  • in den Bewegungs- und Gesundheitsprogrammen
    Der Hilfsmittelverleih des DRK. Foto: A. Zelck / DRKS
    Werden Sie Übungsleiter/in für unsere Bewegungs- und Gesundheitsangebote

    Unter dem Motto "Bewegung bis ins Alter" bietet das Deutsche Rote Kreuz wöchentlich Gymnastik, Wassergymnastik und Geselliges Tanzen an. Ausserdem bieten wir regelmäßig Yoga und Gedächtnistraining an.

    Ziel dieser Angebote ist es, älteren und alten Menschen Freude an der Bewegung zu vermitteln und sie zu altersgerechter Betätigung einzuladen. Durch regelmäßiges Üben können die Seniorinnen und Senioren ihre geistige und körpterliche Vitalität bis in ein hohes Alter erhalten. In der Gruppe finden sie leicht neue Kontakte und sie erleben mit Gleichgesinnten aktive, gesellige Stunden.

    Ihre Profil:

    Geleitet werden die Bewegungsangebote von Übungsleiterinnen bzw. Übungsleitern, die im Rahmen von Ausbildungslehrgängen auf ihre Aufgabe vorbereitet werden. Abgesehen von der Bereitschaft, sich aus- bzw. weiterbilden zu lassen, sollten Sie sich durch folgende Eigenschaften auszeichnen:

    • Freude an der Bewegung und die Bereitschaft sie auch zu vermitteln
    • Eigene Gesundheit und Beweglichkeit
    • Geduld, Takt und Einfühlungsvermögen im Umgang mit älteren und alten Menschen
    • Freude an sozialer Arbeit, Engagement für andere
    • Interesse und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Aufgabengebieten
    • Bereitschaft, einen Teil der Freizeit in den Dienst der "Bewegungsangebote" zu stellen
    • Interesse an Menschen, die sich auch sozial engagieren

    Möchten auch Sie sich sozial engagieren und Übungsleiter/in für die Bewegungsangebote werden, dann rufen Sie uns an. Wir geben Ihnen gerne Auskunft über die Angebote und Tätigkeit als Übungsleiter/in. Neben den Erfolgen und der Freude an der Arbeit mit Menschen wird Ihre Tätigkeit mit einem kleinen Honorar vergütet.

    Seit über 25 Jahren bietet das Deutsche Rote Kreuz Bewegungsangebote an. Erfahrungen und Know-how, die Sie sich jetzt zu eigen machen können.

  • bei der Dillenburger Tafel

    Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Dillenburger Tafel arbeiten freiwillig und unentgeltlich.

    Aufgaben sind:

    • Fahrer / Beifahrer zum Abholen der Lebensmittelspenden von den Geschäften
    • Helferin / Helfer beim Sortieren und bei der Ausgabe der Lebensmittel
    • "Bürokraft" für die logistische Abwicklung

    Sie möchten in der Dillenburger Tafel mitarbeiten? Sprechen Sie uns an.

  • in den Kleiderläden

    Alle Mitarbeiterinnen der DRK-Kleiderläden arbeiten freiwillig und unentgeltlich.

    Aufgaben sind:

    • Sortieren der gespendeten Kleidung
    • Bedienung und Beratung der Kunden
    • Schaufenstergestaltung

    Auch Sie können mit Ihrer Zeit helfen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne und helfen beim Einstieg.

  • bei den Seniorentreffpunkten

    Die Seniorentreffpunkte finden regelmäßig in unseren DRK-Wohnanlage in Dillenburg und Haiger statt.

    Jede Hilfe ist willkommen. Sei es die Mithilfe bei der Vor- und Nachbereitung der Treffen oder neue Ideen zum Programm.

    Wollen Sie mehr über die Mithilfe bei den Seniorentreffpunkten erfahren, rufen Sie uns an.

  • in der Behindertenbetreuung

    Wir bieten Menschen, die körperlich oder geistig eingeschränkt sind, Unterstützung in Form von Betreuung zu Hause oder auch Begleitung zu Veranstaltungen oder beim Spazieren gehen.

    • Wir wollen Menschen mit Behinderung die Möglichkeit geben sollen überall dabei sein zu können und überall mitmachen zu können,. Gemeinsame Erlebnisse in der Freizeit, Gespräche und der Austausch über das was einen bewegt, stärken die Beziehung zwischen Freiwilligen und Behinderten. Sie ermöglichen beiden eine neue Sichtweise auf viele Dinge des Lebens und führen zu einem offenen und vertrauensvollen Verhältnis.
    •  

    • Wenn Sie auch gerne körperlich oder geistig eingeschränkten Menschen helfen möchten, rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten.
  • in den DRK Pflegeeinrichtungen

    Sie interessieren sich für die Mitarbeit in einer unserer Pflegeeinrichtungen?

    Besuchen Sie unsere Homepage des 

    DRK-Altenpflegeheim Haiger,  

    DRK-Pflegezentrum Herborn 

    DRK-Seniorenzentrum Dillenburg.